Unsere Arbeit

Von der Traube bis in die Flasche
Wir legen großen Wert auf 100% Einsatz im Weinberg durch Entblättern, grüne Lese und herausschneiden der Doppeltriebe. Schonende Verarbeitung im Keller durch gezügelte Gärung (Kaltvergärung) bei Weißweinen und traditionelle Maischegärung bei Rotweinen. Qualität in der Flasche durch Abfüllen auf dem Hof (Gutsabfüllung).

Qualität beginnt im Weinberg.
Der fachgerechte Rebschnitt, das Anbinden der Reben, auch das Reduzieren der Triebe durch geschulten Blick, die Bodenbearbeitung zum richtigen Zeitpunkt, der Laubschnitt und die Entblätterung, zum Belüften der Traubenzone und schließlich der richtige Zeitpunkt der Ernte, wirken sich positiv auf die Qualität der Weine aus.

Ruhe und Zeit braucht der Wein zum reifen.
Schonende aber schnelle Verarbeitung durch kurze Standzeiten der Maische, im Edelstahltank ausgebaut, nur durch gekühlte und gezügelte Vergärung bei 16-18°C kann sich im Wein eigene Kohlensäure bilden. Viel Geduld, lange Lagerung auf der Feinhefe, Fingerspitzengefühl und voller Einsatz, lassen unsere Weine zu Spitzenweinen reifen.

Frische und Spritzigkeit dürfen nicht verloren gehen.
Daher haben wir 2007 unsere Weißweine auf Schraubverschluss (Stelvin) und Glasverschluss (Vino Lock) umgestellt. Durch die Abfüllung bei uns auf dem Hof (Gutsabfüllung) konnten wir die Pumpvorgänge reduzieren, was sich auch positiv auf die Qualität und die Frische (eigene Kohlensäure) auswirkt.

Gereifte, gehaltvolle Rotweine, ein Muss bei Rotwein.
Anders als beim Weißwein  lassen wir die maischevergorenen Rotweine 1 Jahr im Fass reifen, um sie so weicher und harmonischer in die Flasche zu füllen.